Unser Retro Bus wird autark

Retro Bus gasfrei

jerry retro camper der Retro Camper

Grundsätzliches:

Solar – Autark leben im Camper

Retro Bus – Autarkie

442 ah Batterie Kapazität und 710 WP Solarleistung

So die nackten Zahlen, aber was steckt dahinter?

Mittlerweile haben wir 4 Solar – Systeme installiert. Der Landstrom Anschluss dient nur noch als Notfall Backup. Dazu aber später mehr.

Die 4 Systeme erklären sich durch verschiedene Ausbaustufen des Bus zu einen. Natürlich spielen auch finanzielle Aspekte eine Rolle, aber vor allem, der gestiegene Bedarf. Die Anforderungen steigen oder verändern sich zumindest im laufe der Jahre. Wenn ich vor Jahren, als ich den Bus erworben habe, gewusst hätte wo die Reise hin geht. Dann wäre ich bestimmt anders vorgegangen. Aber anfangs habe ich nicht an eine Waschmaschine oder ähnliches gedacht.

Vieles ist aber auch durch die Umbaumaßnahmen begründet. So sind Anschlüsse entstanden oder weggefallen. Sowohl für 12V als auch 230V. Irgendwann hat es sich ergeben, dass jedes System ein Wohnbereich (Bad, Küche etc.) abbildet.

Darüber hinaus wollten wir unseren Bus für das Überwintern in Südeuropa fit machen. Um dort einfach auch unabhängig zu sein.

Bis zum heutigen Stand.

Retro Bus Solar
Retro Bus Solar

Retro Bus – heute

System 1 ist das erste und größte, dass ich installiert habe. Es ist für den Schlafbereich / TV und höhere Stromentnahmen ausgelegt. Eine 200 ah Batterie wird über 330 WP Solar gespeist. Eine 1000 Watt Sinus Wechselrichter bietet Kapazitäten für größere Verbraucher. Warmwasser Boiler, Wasserkocher usw. Im Winter betreibt dieses System den Lüfter des Ofens und bewältigt auch spielend den Anlaufstrom. Der Überschuss der Solaranlage im Sommer dient als Lade Möglichkeit für die anderen Systeme. Mit Loadchamp 12.0 können diese dann auch randvoll geladen werden. Bei AGM System durchaus sinnvoll. 

System 2 ist mit einer 100 ah Batterie und 100 WP Solar durchaus bescheiden. Es betreibt im wesentlichen Bad und die Rückfahrkamera. Auch hier entsteht ein Solar Überschuss, der als Backup zur Verfügung steht. Die Batterie ist nahe zu immer voll.

System 3 wurde der Küche zugeordnet und da im wesentlichen der Kühlbox. 42 ah Lithium Batterie im Goal Zero Yeti 500x und 150 WP Solar sorgen dabei für autarke Verhältnisse in unserem Retro Bus. Diese System geht sich gut auf. Es entsteht kein großer Mehrertrag und falls es doch mal länger schlechtes Wetter hat, dann steht System 1 gerne für eine zusätzliche Ladung bereit. Zudem ist es ein mobiles System. Es kann jederzeit mitgenommen werden. Knapp 6 Kilogramm für den Solargenerator sind verkraftbar. Das Panel ist ebenfalls mobil, falls es überhaupt benötigt wird.

System 4 bedeutet Couch, Kleiderschrank und Frontbereich; Hier ist eine 100 ah Batterie im Goal Zero Yeti 400 mit 130 WP Solar verbaut. Hauptanwendung ist ein Aircooler (Ventilator mit Verdunstungsfunktion) und hierüber wird alles geladen. Handys, Laptop, Kameras und vieles mehr. Dieses System ist eher knapp bemessen. Auf der anderen Seite, wenn die Sonne nicht scheint, wird auch der Aircooler kaum benötigt. Zur Not trägt System 2 noch Ladung bei.

Das charmante bei den Yetis ist einfach, dass jede Menge Schnittstellen zur Verfügung stehen. Und wir haben ja noch Radio, WLAN Router und anders anzuschließen oder zu laden.

Auf jeden Fall ist jedes der System bis auf wenige Ausnahmen autark. In der Gesamtheit aber auf jeden Fall.

Kochen, Heizen, Warmes Wasser im Retro Bus

Retro Bus gasfrei
Retro Bus gasfrei

Gekocht wird über ein Kartuschen Kocher bzw. Grill und einen Mini Backofen. Warmes Wasser wird im Wasser Kessel, Wasserkocher bereitet oder kommt aus dem bekannten Elgena Boiler. Geheizt wird mit dem Zibro LC 130. Sollten wir am Landstrom hängen, steht noch ein Doppel Induktion Kochfeld sowie ein Keramik Heizlüfter bereit. Beim Omnia Backofen sind wir noch in der Findungsphase. Eigentlich würde er genau unsere Anforderungen erfüllen.

Wir haben beide einfach keine Lust auf Gas. Weder auf die Gas Prüfung, noch auf Heizen mit Gas. Vor allem wegen der damit verbundenen Luftfeuchtigkeit.

Problem Luftfeuchtigkeit Wohnmobil

Eigentlich müsste es heißen, Ami Schulbus Gasflaschen frei

Ami Schulbus Umbau gasfrei

Eigentlich wollte ich immer einen Holzofen haben, aber es ließ sich einfach nicht realisieren bisher. Naja, vielleicht im nächsten Bus, Camper oder Wohnmobil.

Autarkes Kaffee Kochen

Apropos Kaffee. Unsere autarke Kaffee Lösung betreiben wir mit einem Camping Kocher und Gas Kartusche. Damit wird das Bialetti System erhitzt.

Möchtest Du auch in den Genuss von autarkem Kaffee kommen. Dann schau Dir diesen Beitrag an.

Kaffee kochen Camping mit 1a Geschmack

    

Autarkes Waschen im Retro Bus

Hier hatte ich bereits ein Video zu gemacht. Dies hat natürlich, nach wie vor Gültigkeit. 

26 Watt für einen Waschgang. Da kann man nicht meckern, oder?

Zum Yeti gibt es auch die entsprechenden Beiträge, falls Ihr Euch dafür interessiert.

Goal Zero Yeti 400

Goal Zero Yeti 400 AGM erweitern

Warmwasser / Dusche autark

Retro Camper Bad

Die Notfall Toilette ist im Schrank unter dem Waschbecken verstaut. Ebenso der Warmwasser Boiler Elgena KB6. Mit 660 Watt kann er an unserem 1000 Watt Sinus Wechselrichter autark betrieben werden.

Wie realisierst Du Deine Autarkie? Berichte doch mal darüber. Das würde uns sehr interessieren.

Sollte Dir diese Informationen hilfreich sein, so empfehle sie bitte weiter

Auf unserem Youtube Kanal findest Du ebenfalls Informationen zu Produkten und Camping Themen. Schau doch mal vorbei. 

Weitere Produkttests sind auch hier zu finden. Der Verbrauch lässt auch spielend ein autarkes Waschen zu. Über einen Wechselrichter oder in unserem Fall über einen Solargenerator, lässt sich das einfach realisieren.

Möchtest mehr über unseren Ausbau erfahren? Dann schau gerne in folgenden Beitrag.

Amerikanischer Schulbus

Roomtour Camper Jerry

Blog HOME
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Info. Setzte ein Lesezeichen permalink.