School Bus USA Erfahrungen

Stoppschild Schulbus

jerry retro camper der Retro Camper

Amerikanischen Schulbus ausbauen

School Bus USA Erfahrungen nach dem Umbau

School Bus USA
School Bus USA

Nach dem Umbau während des Lockdown, konnten wir nun das erste Mal Jerry unseren School Bus USA ausgiebig testen. Und zwar das autarke Stehen ohne Strom. Uns hat es auf den Camping Platz Stover Strand in Niedersachsen an der Elbe verschlagen  Wir hatten in zwei Teilen bereits darüber berichtet. 

Nun zu unseren Erkenntnissen.

Was hat überhaupt nicht funktioniert?

Campingstuhl

Am letzten Abend ist der blöde Campingstuhl unter mir zusammen gekracht. Bitte keine Gewichtswitze, Danke! 🙂 

Nun gut, ich muss dazu sagen, dass er schon in die Jahre gekommen ist und eh zum Austausch vorgesehen war. Er war bereits ca. 15 Jahre alt. Ich denke, vor etwa einem Jahr wurde er getaped und jetzt war es einfach an der Zeit. Schade eigentlich, denn er war für mich super bequem.

Was ging so mittelprächtig?

Campingaz Grill

Hier hat sich nun nach 4 Jahren der Brenner verabschiedet. Das heißt, die Gasflamme hat sich nur über maximal die Hälfte verbreitet und wir mussten immer mit halber Kraft grillen. Es ging, aber es ist halt etwas mühevoll, das Grillgut immer an die heißeste Stelle zu befördern. Wie gut, dass wir nur für uns zwei gegrillt haben, ansonsten wäre es schon sportlich gewesen.

Kommen wir nun zu den Dingen, die auch wirklich etwas mit Autarkie oder dem Umbau zu tun haben.

Solaranlage

Ein Teil der Solaranlage hat uns zwei Probleme bereitet. Und zwar leider der Teil, an dem der 1000 Watt Sinus Wechselrichter hängt. Am ersten Tag war leider nur noch ein Platz unter Bäumen frei. Das heißt, 430 WP Solar Panele ohne nennenswerten Ertrag. Am Abend war dann bei Benutzung des Wasserkocher ein Warnton vom Wechselrichter vernehmbar und wir wären nicht über die Tage gekommen, wenn wir nicht am zweiten Tag hätten umparken können.

Das zweite Problem kam dann am letzten Tag, als sich das Minus Batterie Kabel vom Solar Regler gelöst hatte. Warum auch immer? Gut, nach einem Jahr kommt so etwas vor. Da wir es aber erst sehr spät bemerkten, war so gut wie kein Ertrag eingespeist worden. Wer schaut schon alle paar Minuten auf den Laderegler.

An beiden Abenden mussten wir uns beim Strom etwas einschränken. Darüber hinaus, konnten wir aber trotzdem all unseren Strombedarf ausschließlich über Solar decken. Da mir für das mobile Solarpanel noch ein Kupplungskabel fehlt, stehen noch weitere 150 WP in der Hinterhand und wir werden die Tage nochmals testen. Insgesamt sollte es aber reichen, mit dann 710 WP klar zu kommen.

Kühlbox

Der neue Auszug für die Kühlbox hat sich als sehr praktisch erwiesen. Bei der Kühlung sind wir noch nicht ganz sicher bzw. zufrieden. Einiges war sicherlich ausreichend gekühlt, anderes kam uns etwas zu warm vor. Ob es an der geringeren Belüftung am neuen Platz lag oder weil sie wirklich durchgängig sehr voll war, ließ sich noch nicht ergründen. Wir werden dies bei nächster Gelegenheit nachmessen. Jetzt wo ich es schreibe, fällt mir ein, dass ich das passende dabei habe. Mann wird alt, Ok, es sind 13,5 Grad befüllt. Dann hat uns unser Eindruck also doch nicht getäuscht. Schauen wir mal, was wir für eine bessere Kühlung machen können. Jemand eine Idee? Lüfter? Ähnliche Erfahrungen gemacht?

Was lief gut oder gar sehr gut?

Küche

Die Küche mit der größeren Arbeitsfläche hat sich bestens bewährt. Wir haben extra im Bus gekocht, um es auszuprobieren. Vielmehr Eve hat gekocht und ich gegrillt. Die etwa 30 cm mehr Arbeitsfläche ist Gold wert. Zu dem kommt, dass nun in den Küchenschränken Luft ist. Also mehr Raum pro Gegenstand. Wir müssen also nicht erst 10 Dinge herausräumen, um den benötigten Topf zu finden. Alles in allem hat sich der Küchen Umbau rentiert. 

tzs first austria kühlbox test

Dusche

Ich habe die Dusche im Schulbus mehrmals genutzt und kann sagen, es funktioniert. Geräumig geht anders, aber als Notfall Dusche durchaus zu gebrauchen. Eve muss mit Ihren langen Haaren ins Waschhaus oder draußen mit Bio Shampoo klar kommen. Ich glaube ja, sie macht sich da selbst zu viel Kopf. Dann sind halt ein paar Haare in der Dusche und es wird mehr Wasser verbraucht. Wasser lässt sich leicht finden, ein Waschhaus nicht immer.

An die Frauen, welche Erfahrungen habt Ihr gemacht und wie geht Ihr damit um, wenn Ihr autark stehen wollt? Lange Haare natürlich vorausgesetzt.

Kleiderschrank

Der neue Kleiderschrank bietet genügend Stauraum und dabei haben wir ihn nicht mal in Gänze genutzt. Auch das „Verstecken“ von Elektronik und Kabel ist sehr charmant. Über die Mehrfachsteckdose ist genügend Variabilität gegeben. Auf jeden Fall gehören Kabel auf dem Flur nun der Vergangenheit an. Na ja, zumindest meistens, aber da werden wir auch noch besser.

Beschattung

Als sehr sinnvoll hat sich die Beschattung mit Thermo Vorhängen herausgestellt. Vor allem die Möglichkeit, dass Fahrerhaus vor der Hitze auszusperren, war richtig gut. Im Beitrag Wohnmobil im Sommer kühlen  sind wird bereits auf Beschattung und kühlen mit den unterschiedlichen Möglichkeiten eingegangen. Diese haben sich nun bewährt und werden beibehalten.

Platz / Bevorratung

Das wir mehr Platz nach der Umbau haben werden, war offensichtlich. War dies doch, als netter Nebeneffekt mit eingeplant. Aber es ist tatsächlich auch in der Praxis so. Weniger räumen und wegräumen, damit wieder neuer Platz geschaffen wird. Nein, alles nicht nötig. Es war für alles ausreichend Platz vorhanden, so dass wir bequem leben konnten. Mission erfüllt, würde ich sagen. 

Provisorisches Sonnensegel

Wir hatten uns ein Sonnensegel gebastelt, da unser bestelltes, leider bei Abreise noch nicht eingetroffen war. Im Bild ganz oben zu sehen.

Und was soll ist sagen, super. Auf Grund der Größe hat es nur den Eingangsbereich beschattet und geschützt. Da dort aber 2 große Türen sind, war es besser, als nichts. Darüber hinaus hat es gehalten, musste kein einziges Mal wieder eingehangen werden oder ähnliches. Und das neue Sonnensegel ist bedeutend größer und liegt zu Hause im Paketshop zur Abholung bereit. Wir sind echt gespannt auf die nächste Reise mit Sonnensegel.

Fehlt noch etwas?

Dachterrasse / Drohne

Ja, natürlich die Dachterrasse. Da muss ich Euch vertrösten. Denn entweder es war zu windig oder wir haben einfach vergessen ein Foto / Video zu machen. Es war auf jeden Fall ein Highlight auf dem Campingplatz, soviel sei schon verraten. Denn wir waren die einzigen von ca. 400 Besuchern mit einer Dachterrasse.

So, das war es aus unserem School Bus USA. Da haben wir noch ein paar Hausaufgaben zu erledigen. Aber irgendetwas ist ja immer.

Sollte Dir diese Informationen hilfreich sein, so empfehle sie bitte weiter

Auf unserem Youtube Kanal findest Du ebenfalls Informationen zu Produkten und Camping Themen. Schau doch mal vorbei. 

Produkttests sind auch hier zu finden.

Tipps US Schulbus

Möchtest mehr über unseren Ausbau erfahren? Dann schau gerne in folgende Beiträge.

US Schulbus gebraucht kaufen – verrückt?

Roomtour Camper Jerry

Möchtest Du vielleicht auch einen US Schulbus kaufen und ausbauen? Dann sind vorgenannte Informationen sicherlich hilfreich.

Blog HOME
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Info. Setzte ein Lesezeichen permalink.