Wohnmobil im Sommer kühlen

Wohnmobil im Sommer kühlen

jerry retro camper der Retro Camper

Amerikanischer Schulbus

Wohnmobil im Sommer kühlen

Ohne Strom

Gerade an heißen Tagen sehnt sich so mancher (alle?) nach einer kühlen Brise im Wohnmobil.

Was können wir also tun?

  1. Irgendwie muss kalte Luft ins Fahrzeug herein und warme heraus. Das gelingt, wenn Du Luft aus der Nordseite des Wohnmobils herein lässt und sie entweder oben oder an der gegenüber liegenden Seite raus lässt. Dabei hilft folgender Spruch:

Im Osten geht die Sonne auf, im Westen geht sie unter, im Süden steht sie mittags und im Norden ist sie nie zu sehen

Also an der Nordseite ein Fenster aufmachen und kältere Luft hinein strömen lassen. Jetzt muss die warme Luft nur noch raus.

Warme Luft steigt bekanntlich nach oben und kalte „fällt“ nach unten. Hier kannst Du entweder oben ein Heki einen Spalt öffnen oder für einen Durchzug ein gegenüber liegendes Fenster öffnen, wenn dies möglich ist.

Achte auf die Luftfeuchtigkeit!

2. Ist die Luftfeuchtigkeit im Normbereich (bei ca. 50%) oder sogar tiefer, kannst Du feuchte Wäsche im Wohnmobil trocknen oder nasse Tücher vor die Fenster hängen. Das bringt Kühlung durch das Verdunstungsprinzip und wurde schon zu Großvaters Zeiten angewendet, als es Klimaanlage etc. noch nicht gab.

3. Beschattung: Zwar kannst Du mit Beschattung den Raum nicht kühlen, aber die Temperatur viel länger kühl halten. Im nachfolgenden Beitrag haben wir bereits darüber berichtet. Vor allem die Fahrerhaus Verdunklung bringt enorm viel.

Wohnmobil im Sommer kühlen
Wohnmobil im Sommer kühlen

Thermovorhänge Wohnmobil

Mit Strom

  1. Hier wird der Effekt aus Punkt 1 ohne Strom durch Ventilatoren noch zusätzlich unterstützt. Ein Ventilator bläst die kalte Luft herein, ein anderer führt sich nach außen ab. Er saugt sozusagen die warme Luft aus dem Raum ab. Zusätzlich entsteht so noch mehr Durchzug, was einem leichten Wind gleich kommt.

Ob nun der Aircooler oder das Entfeuchtungsgerät die bessere Wahl ist, hängt von der vorhanden Luftfeuchtigkeit ab.

2. Aircooler: Da der Aircooler die Luftfeuchtigkeit erhöht, ist dies unbedingt zu berücksichtigen. Ansonsten droht eine Sauna. Also wiederum das Prinzip der Verdunstungskühlung, welches angewendet werden kann, wenn die Luftfeuchtigkeit im Normbereich oder darunter liegt. Wie bei der feuchten Wäsche bzw. den nassen Handtüchern.

Aircooler Camper

3. Entfeuchter: Wenn die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist, macht es Sinn den Raum zu trocknen. Hier hilft ein Entfeuchtungsgerät. Gerne auch mit HEPA-Filter und Ionisator. Das reinigt nebenbei die Luft und reichert diese an, so dass die Luft einfach frischer und damit angenehmer ist. An sehr schwülen Tagen ist dies die einzige Möglichkeit neben der Klimaanlage eine Kühlung und Erfrischung im Wohnmobil zu bekommen.

Problem Luftfeuchtigkeit Wohnmobil

4. Klimaanlage: Es gibt Tage an denen nichts an der Klimaanlage vorbei führt. Es ist dann super heiß und gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit hoch. Hier arbeitet dann die Klimaanlagen ihre Stärke aus. Sie trocknet die Luft und kühl sie zu dem enorm runter. Letzteres ist natürlich in Abhängigkeit ihrer Leistung. Dies ist entweder in Watt Kühlleistung oder BTU angegeben. Kleine Klimaanlagen starten bereits bei ca. 300 Watt oder 3200 BTU. Sie sind dann sogar über Solar autark zu betreiben.

Die Klimaanlage Eurom AC 2401 ist zum Beispiel eine solche Klimaanlage, die gerne auch beim Wohnwagen eingesetzt wird. Die Solaranlage sollte dann auch mindestens 300 WP leisten. So sind 3 bis 4 Stunden Laufzeit der Klimaanlage möglich. Besser wäre es natürlich mehr Solarleistung zu haben, sofern sie nicht über Landstrom betrieben werden soll. Allerdings kann die Solaranlage dann recht schnell für die übrigen Tage überdimensioniert sein. Bei mittleren und großen Anlagen sollte zu dem der Anlaufstrom beachtet werden. Ein Wohnmobil im Sommer kühlen ist mit der richtigen Klimaanlage aber durchaus auch über Solar möglich. 

oder bei Campingshop Wagner

Kühlgeräte grundsätzlich mit Timer

Wir können nur empfehlen bei diesen elektrischen Geräten, wenn möglich, auf einen Timer zu achten. Weiterhin sollten diese Geräte zumindest in der niedrigsten Stufe so leise sein, dass sie ein Einschlafen nicht verhindern.

Im Sommer kühl bleiben im Wohnmobil

Anwendungsbeispiel

Wie gehen wir vor?

Morgens lüften und gegen die Sonne beschatten. Ab dann ist es sehr unterschiedlich. Wie oben beschrieben, hängt es nun von den Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit ab. Abends ist wieder lüften angesagt. Gegeben falls wird mit Timer noch gekühlt oder ein Ventilator betrieben, der uns dann sanft in den Schlaf begleitet. Sollte die Temperatur abends noch zu hoch sein, müssen wir uns noch für 1 bis 2 Stunden der Klimaanlage bedienen. 

Wichtiger Hinweis:

Insgesamt heißt es trinken, trinken und nochmals trinken. Dabei spielt es wohl weniger eine Rolle, ob kalte oder warme Getränke. Das handhabt jeder, wie er oder sie es mag. In südlichen Länder wird gerne heißes zu sich genommen zum Beispiel einen Tee mit Minze. Anderswo kann es nicht kühl genug sein und das Getränk wird gerne noch mit Eiswürfeln versehen.

Der Körper kühl sich über das Schwitzen (siehe Sauna). Da ist es von Vorteil, wenn der Körper genügend Flüssigkeit zum ausschwitzen hat. Ansonsten geht er an seine Reserven und es erwachsen Probleme an anderer Stelle. Wie viele Herz Kreislauf Probleme gibt es an heißen Sommertagen? Also bitte, genügend Flüssigkeit zu sich nehmen.

Weiterhin funktioniert die Temperaturkontrolle des Körpers über sein größtes Sinnesorgan, die Haut. Deshalb ist auch ein Befeuchten der Haut, zum Beispiel Duschen oder nasse Tücher ein beliebtes Mittel, sich Abkühlung zu verschaffen. Wenn jetzt noch ein Ventilator für Wind sorgt, stellt sich ein unglaubliches Frische Erlebnis ein.

So nun bist Du dran. Wie kühlst Du Dein Wohnmobil und Dich im Sommer? Kannst Du uns etwas empfehlen? Berichte doch bitte in den Kommentaren. Wir sind sehr gespannt!

Sollte Dir diese Informationen hilfreich sein, so empfehle sie bitte weiter

Hier findest Du mehr über unseren amerikanischen Schulbus Ausbau oder besuche uns doch mal auf unserem  Youtube Kanal.

Amerikanischer Schulbus

Blog HOME