Internet Camper

internet camper router

jerry retro camper der Retro Camper

Amerikanischer Schulbus

Internet Camper

Hotspot

Eine Möglichkeit ist natürlich mit dem Handy oder Tablet einen sogenannten Hotspot herzustellen. Vorausgesetzt Ihr habt einen Vertrag mit Datenvolumen. Dann surft Ihr über den Umweg Handy und es funktioniert. Allerdings bedeutet dieser Umweg auch eine Drosselung in der Geschwindigkeit. Besser ist der direkte Weg ins Internet im Camper oder Wohnmobil.

Bitte nicht falsch verstehen, für die gelegentliche Nutzung mit ein oder zwei Endgeräten sicherlich vollkommen ausreichend.

Freie WLANs

Immer mehr Campingplätze, Stellplätze und auch öffentliche Plätze bieten freies WLAN an. Es steht Euch frei diese zu nutzen. Ein Problem kann allerdings sein, dass zum Beispiel die Geschwindigkeit mau ist oder es Abbrüche gibt. In der Regel teilen sich mehrere Personen die Bandbreite, dafür sind freie WLANs kostenlos. Es gibt auch Plätze, die für ihre WLAN Nutzung eine Gebühr abverlangen. Ob diese dann jedoch ausreichend ist, lässt sich im Vorfeld schlecht beurteilen. 

WLAN LTE Router

Für intensive Internet Nutzung wirst Du über Dein eigenes Equipment nicht herum kommen.

Der direkte Weg gelingt über einen Router. Der momentane schnellste Weg über LTE, sofern verfügbar. Damit sind Geschwindigkeiten im Download von bis 150 Mbit/s und im Upload bis zu 50 Mbit/s möglich. Über WLAN wird die Verbindung zum Router gewährleistet und die Nutzung verschiedener Endgeräte, auch parallel, sind möglich. Bis zu 10 Endgeräte können gleichzeitig ins Internet zugreifen. Wir konnten dies mit 4 Endgeräte selbst testen und es funktioniert einwandfrei.

Selbst mit Video Upload, Skype gibt es bei entsprechender Bandbreite keine Probleme. Das Handy steht noch für die Navi Software zur Verfügung, während der Beifahrer über den Router „ungestört“ arbeiten kann. 

Folgenden Router setzen wir selbst im Bus ein und sind damit sehr zufrieden. Alle wichtigen Informationen über Empfangsstärke, Datenverbrauch etc. sind über das Display abzulesen. Strom bezieht der Router über USB und stellt somit kein Problem dar. Auch ohne Stromzufuhr kann der Router bis zu 8 Stunden betrieben werden. Das reicht in den aller meisten Fällen aus. Ansonsten versorgt eine kleine Powerbank ihn mit Strom.

Wir nehmen ihn auch mit, wenn wir nicht mit unserem Camper unterwegs sind, falls wir unterwegs Internet brauchen. Sozusagen Internet to go. Durch sein handliches Maß passt er überall noch mit dazu. Die Abmessungen sind 10 cm Breite, 7 cm Tiefe und etwa 1,5 cm Höhe.

internet camper router
Internet Camper Router

Einrichtung

Die Einrichtung des Routers ist in der Bedienungsanleitung gut beschrieben und dauert nur ein paar Minuten. Über einen Browser gelingt der Zugriff auf die Konsole. Dort können alle notwendigen Einstellungen vorgenommen werden. Also überschaubar und gut erklärt. Nach der Einrichtung wird je nach Netzbetreiber das entsprechende Netz gesucht und im Display angezeigt. Nun muss nur noch im Endgerät das WLAN Netz verbunden werden und schon kann es los gehen.

Internet Camper Kosten

Was wir jetzt noch brauchen, ist ein Datentarif von einem Mobilfunkanbieter.

Wir haben uns für Tchibo entschieden.

Gerüchteweise soll es jetzt bei Tchibo auch Kaffee geben 😉

Nein, es gab damals einfach ein gutes Angebot von Tchibo und die Konkurrenz teurer. Da wir Vodafone schon im Handy haben, bietet Tchibo in dem Fall mit O2 das 2. Netz. Also den Backup Fall, falls Vodafone nicht verfügbar ist, oder umgekehrt.

LTE mit 3,5 GB Volumen für 9,99 Euro pro Monat, monatlich kündbar.

Tipp:

Unterschiedliche Netze wählen damit Ihr im Fall, dass ein Netz nicht verfügbar ist, ein weiteres (Backup) zur Verfügung habt. Damit solltet Ihr selbst in Deutschland eine hohe Abdeckung haben.

In der Praxis kommt es immer mal vor, dass die Abdeckung eines Netzbetreibers nicht verfügbar ist.

Hier gibt es z. Zt. 6 GB für 6,99 Euro ebenfalls monatlich kündbar.

Fazit:

Wie können den vielen positiven Rezensionen nur zustimmen und bereuen den Kauf bis heute nicht.

Jetzt bist Du dran

Welche Internet Lösung setzt Du Dein Wohnmobil ein und welche Erfahrungen hast Du damit gemacht? Schreib uns doch kurz darüber in den Kommentaren.

Sollte Dir diese Informationen hilfreich sein, so empfehle sie bitte weiter

weitere Produkttests findest Du hier

Mehr über unseren amerikanischen Schulbus Ausbau oder besuche uns bei youtube.

Schulbus USA aus Amerika nach Deutschland importiert

Blog HOME