Produkt Test Aircooler Sichler

Test Sichler Aircooler

jerry retro camper der Retro Camper

Schulbus Umbau 2021

Test Aircooler Sichler

Wie der Zufall es will, bekam ich nun einen Aircooler von Sichler in die Hände. Da ich zur Zeit eh mit dem Aircooler Experiment beschäftigt bin, konnte der Aircooler von Sichler getestet werden. Das interessante dabei ist, dass es sich um einen Luftkühler mit Peltier Technik handelt. Es gibt meines Wissens nur 2 Hersteller und da ich mir von Peltier so einiges verspreche, kam dieser Test und die Erfahrung gerade recht. Zu mal es sich mit 200 Watt um das leistungsstärkste Modell am Markt handeln soll. Dazu später mehr, zuerst mal die nackten Zahlen.

Sichler Aircooler

Modell: LW-600

maximal 200 Watt Leistungsaufnahme

Ionisator

4 Geschwindigkeitsstufen

69 DB

Luftumwälzung 1440m3 pro Stunde

10 Liter Tankvolumen

Wasser wird mit Peltier Element um bis zu 8 Grad unter Umgebungstemperatur runter gekühlt

Was auffällt ist, dass es keine wirklichen Leistungsangaben gibt. Angeblich soll er für mittlere und sogar große Räume geeignet sein. Aber was heißt das?

Dann gibt es keine Aussage darüber, wie sehr er einen Raum herunter kühlen kann. Denn die Wasserkühlung ist zwar nett, aber wir haben keinen Wasserkühler, sondern einen Luftkühler vor uns. Einerseits wird in der Werbung und auch Werbe Videos suggeriert, dass es eine Raumkühlung geben soll, andererseits wird wieder von einem Kühleffekt auf der Haut gesprochen. Das sind unterschiedliche Dinge, denn bei letzterem muss man sich in den Luftzug begeben. Das heißt sich im Umkreis von ca. 3 Metern aufhalten. Will man das? 69 Dezibel sind da schon recht laut.

Größtenteils gilt es allgemein, dass ein Aircooler nicht nennenswert einen Raum kühlen kann. Zumindest, wenn man sich die Testberichte und Rezensionen so ansieht. Letztlich war dies auch der Hauptgrund für mein Experiment mit Peltier. Wir sind also gespannt, ob der Ergebnisse?

Aircooler Test

Test Aircooler Sichler
Test Aircooler Sichler

Optisch finde ich den Sichler Aircooler sehr gelungen, dabei ist er alles andere, als kompakt 😉

Bei Nicht Gebrauch sind die Lamellen und das Innenleben durch eine Klappe geschützt, die beim Ein- und Ausschalten runter- bzw. hochfährt (automatisch). Die Fernbedienung ist mit allen wesentlichen Funktionen ausgestattet. Es fehlt allerdings die Ionisierungstaste.

Leistung / Messung

Zur Leistungsmessung stehen die gleiche Geräte, wie auch bei meinem mit Peltier modifizierten Luftkühler zur Verfügung. Ein Wasser Thermometer, zwei Luftthermometer, eine APP zur Schallmessung und eine Power Station, die den Verbrauch in Watt angibt.

 

Zum Test gibt es einen kleinen Raum mit ca. 10 m2, ähnlich einem Wohnmobil oder Camper und ein großer Raum mit ca. 30 m2. Alle Tests wurden mehrfach wiederholt und ein Mittel gebildet. Allerdings war es bisher noch nicht so warm, dass ein Sommer simuliert werden konnte. Diese Tests und Werte liefere ich dann zum späteren Zeitpunkt in unserem Camper nach. Ich spekuliere darauf, dass die Werte dann noch besser sein werden. Wir werden sehen und berichten.

Sobald die Kühlung eingeschaltet wird, das heißt, das Peltier Element arbeitet (Wasser kühlen), liegt der Verbrauch mindestens bei 150 Watt. In der höchsten Stufe steigt der Verbrauch auf 190 Watt.

190 Watt Verbrauch Aircooler 150 watt verbrauch Luftkühler

Test Raumtemperatur

Kleiner Raum ca. 10m2

Dieser Raum konnte in 30 Minuten um 1,2 Grad gekühlt werden. Dabei stieg die Luftfeuchtigkeit um 14%. 

Großer Raum ca. 30m2

Der größere Raum konnte in 30 Minuten um 0,6 Grad gekühlt werden. Die Luftfeuchtigkeit stieg dabei um 6%. Die Wassertemperatur wurde mittels Peltier um 3,1 Grad und die Luftaustrittstemperatur (an den Lamellen gemessen) um 2,7 Grad gekühlt.

20_1 grad19_5 Grad

Weitere Tests bei höheren Außentemperaturen und über einen längeren Zeitraum folgen demnächst (hoffentlich wird es bald wärmer ;)). Weiterhin ist aufgefallen, dass die Hinzugabe der mit gelieferten Eispacks ab einer bestimmten Wassertemperatur (ca. 6 bis 8 Grad) unnötig ist, denn die Temperatur stieg fortan an? Dies ist bei meinem Eigenbau Kühler nicht der Fall. Ich werde auch dies weiter beobachten.

Bezugsquelle

Bewertung

Ich würde dem Sichler Aircooler 4 von 5 Sternen geben. Gelungen ist die Optik (das Auge isst auch mit), der Ionisator, der 10 Liter Tank (ausreichend für mindestens einen Tag), die Luftumwälzung (1440 m3 pro Stunde sind ausgezeichnet) und auch dass er scheinbar in der Lage ist, kleinere Räume merklich herunter zu kühlen.

Abzug gibt es dafür, dass ab einer bestimmten Temperatur die Eispacks umsonst sind, denn die Wassertemperatur steigt! Aber vor allem für die enorme Lautstärke (gemessen bis zu 75 DB in der Spitze). Bereits in der kleinste Stufe sind es 42 DB. Das bedeutet für mich leider, dass ich nicht schlafen kann! Schade, ich muss dann den Raum vor kühlen, aber ich will auch nicht über penibel sein, denn für andere mag dies kein Problem sein.

Sollte sich zukünftig etwas maßgeblich ändern, werde ich berichten und die Bewertung entsprechend anpassen.

Wenn Du uns bei diesem Projekt unterstützen möchtest, dann trete doch der Gemeinschaft Jerry Retro Camper bei und erhalte exklusiven Content über Van Life, Camping und vieles mehr

Become a Patron!

oder nutze den nachfolgenden Amazon Zugang. Damit unterstützt Du uns mit einer kleinen Werbekostenerstattung, sei bedankt 🙂

Amazon Partner Link

Blog HOME