Autark im Schulbus USA

usa schulbus wasser vorrat

jerry retro camper

 der Retro Camper

Autark sein im Schulbus USA

Durch die Installation einer Solaranlage in meinem USA Schulbus wurde auch der letzte Punkt für die Autarkie behandelt. Ich hatte berichtet Solar Anlage Teil 1 und Camping Solar Teil 2.

Somit ist jetzt auch eine Unabhängigkeit vom Land Strom gegeben. Aber der Reihe nach.

Autark

  1. Kapazität Toilette
  2. Wasservorrat
  3. Strom
  4. Vorrat an Lebensmittel / Stauraum
schulbus usa
Komposttoilette im Schulbus USA

Mittels Komposttoilette wurde der erste Schritt realisiert. Ich habe nachfolgenden Einsatz verwendet und die Toilette ansonsten selbst gebaut.

Es gibt auch die „schönen“ Fertig Varianten, die allerdings gleich erheblich teurer sind.

Alle Varianten vereinen aber einen entscheidenen Vorteil. Sie müssen erst nach Tagen bzw. Wochen entleert werden. Der Urintank kann je nach Kapazität nach über einer Woche sogar in der Natur (nicht ins Nachbars Garten) entleert werden. Das kompostierte Feste wandert nach mehreren Wochen bequem in den Hausmüll.

Als nächstes steht der Wasservorrat im Visier. Hier habe ich die Möglichkeit zwischen 75 und 105 Liter mitzunehmen. Durch variable 30 Liter Tanks in der Heckgarage und 15 Liter im Küchenbereich sollte Wasser locker eine Woche reichen.

Wasser Küche
Frisch und Abwasser Küche jeweils 15 Liter

Für Lebensmittel stehen 95 Liter im Kühlbereich und 39 Liter im Gefrierabteil zur Verfügung. Weitere Lebensmittelvorräte können außerhalb des Kühlschranks untergebracht werden.

Kleidung kann in einer Kommode oder Schrank untergebracht werden. Für die kleinere Wäsche stehen weitere Kommoden bereit und notfalls tut es ein Koffer in der Heckgarage. Also kein Problem.

Kleiderschrank und Kommode
Kleiderschrank und Kommoden

Kommen wir nun zum eingangs angesprochenen Strom. Mit einer Solaranlage von 200 Watt und 250 ah Batteriekapazität steht an bewölkten Tagen Strom für 3 bis 4 Tagen zur Verfügung. An sonnigen Tagen reicht die Anlage auch für eine Woche.

Dabei werden Licht und Pumpen direkt über 12 Volt versorgt. TV, Player, Receiver über einen kleinen 200 Watt Wechselrichter. Der 1000 Watt Sinus Wechselrichter betreibt dann den Kühlschrank, Warmwasser Boiler und die Mikrowelle. Einzig und alleine der Backofen und die Induktionskochplatte können nicht betrieben werden. Dafür sind diese Verbraucher einfach zu stark.

Mit einem Gaskocher / Grill kann diese Lücke geschlossen werden und auch autark im Schulbus USA gekocht werden.

Fazit:

Mit dem Einsatz der Solaranlage ist auch der letzte Punkt beim autark sein behandelt. Somit stehen insgesamt 4 freie Tage unter freiem aber bewölktem Himmel bereit. Bei Sonnenschein sogar eine komplette Woche.

Für mich ist dieser erster Schritt im Sommer erst der Anfang. In der Übergangszeit und Winter ist die Herausforderung erheblich größer. Stichwort Heizung, zumal wenn es gasfrei sein soll. Aber es gibt bereits Ideen.

Sollte Dir diese Informationen hilfreich sein, so empfehle sie bitte weiter

Blog HOME

Kommentar verfassen